14 Sep 2013
Zum Bankrott von 20 Geschäften in der Oberstadt

“Unternehmerische Freiheit“ nannten die Herren Pascal Einhorn und Frédéric Castera ihr Geschäftsmodell, mit dem sie die Geschäftswelt in der Hauptstadt aufmischen und das schnelle Geld machen wollten. Mit dem Resultat, dass 19 Geschäfte ihre Türen schließen und 70 Beschäftigte von heute auf morgen auf die Straße fliegen! Auf 60-80 („sieben bis acht Prozent von 900“) schätzt […]

Plus d'informations
29 Oct 2012
Logement: le sort des foyers des travailleurs

Communiqué de presse: L’annonce du Ministère de la Famille de ne pas reconduire le bail de 14 travailleurs portugais dans un des “Foyers des travailleurs” qu’il gère à Bonnevoie est un scandale. De fait, à partir du 31 décembre 2012, en plein hiver, ces personnes devront trouver un autre logement. L’argument avancé par le ministère […]

Plus d'informations
29 Fév 2012
Wohnungsbau und Ban de Gasperich: Grüne unter Druck!

Pressemitteilung: nach der Fastnacht luden déi Gréng Stad zu einer Pressekonferenz, die in Sachen Wohnungspolitik deutlich machte, dass sie mächtig unter Druck stehen: sie nahmen tatsächlich Abstand vom Immobilismus des hauptstädtischen Schöffenrates während der letzten 6-12 Jahre! Es wurde massiver Wohnungsbau angekündigt – von gleich drei Großprojekten und bis zu „mehreren tausend Wohnungen“, die die […]

Plus d'informations
26 Jan 2012
Ban de Gasperich à la Becca? Non merci!

A partir de février 2012, l’une des dernières parcelles de terrain constructibles de notre ville disparaîtra. La coalition bleue-verte de Xavier Bettel/François Bausch veut ériger un Kirchberg II sur le Ban de Gasperich. Pour les années qui suivent, d’autres grands projets immobiliers sont déjà prévus: «Stargate» à la place de l’Etoile, projet financé par des […]

Plus d'informations
19 Jan 2012
Tram: die Hauptstadt als Spielball der Politiker?

Pressemitteilung: derzeit sind täglich 554.000 Verkehrsbewegungen in der Hauptstadt zu verzeichnen. 131.000 Fortbewegungen – also fast jede vierte – erfolgen mit dem öffentlichen Transport, drei Viertel der Fortbewegungen geschehen (423.000) mit dem Auto. Die Zahl dieser Bewegungen wird sich allen Berechnungen nach bis zum Jahr 2020 auf 785.000 insgesamt erhöhen. Kommt es nicht zu einer […]

Plus d'informations

Les autres sections

Photos

no images were found

Plus >